Die letzte "große Pause" geht zu Ende - Die ZZB besuchte zum letzten Mal die Gottfried-Könzgen- / Gutenberg-Schule

ZZB vom 29.01.2016 - Text & Fotos: Frank Bocek

 

Zeitzeugenbörse Duisburg e.V durfte zum letzten Mal in die Schule

Eine Abordnung des Vorstandes der ZeitZeugenBörse Duisburg e.V., bestehend aus Andre Sommer (2.Vorsitzender), Melanie Patten (Kassenprüferin) und Frank Bocek (Technik) durfte ein letztes Mal in die Gottfried-Könzgen- / Gutenberg-Schule, die dem neu entstehenden Mercator-Quartier weichen wird.

Frank Bocek kannte als ehemaliger Schüler an der Schule das Gebäude auswendig und übernahm die Führung. Es wurde das Klassenzimmer besichtigt und etliche Räume wie der Kunstraum, Aula, Lehrerzimmer, Sekretariat und das Rektorzimmer (Schulleiter).

Mit einigen lustigen aber auch ernsten Anekdoten von Frank Bocek war der Rundgang sehr kurzweilig, egal ob es die geschwänzten WPL-Unterrichtsstunden waren oder die Zigarre, die unerlaubter weise im Keller geraucht wurde. Ob es der Mathematikunterricht war, die Sportstunde usw.

Auch die Treppe im Keller wo damals sich die Schulmensa befand wurde ebenso besichtigt wie der Chemieraum und die Küche, wo Hauswirtschaft unterrichtet wurde.

Frank Bocek erinnert sich

Seit 1983 war er bis zum Schulabschluss 1986 Schüler an der Schule. Zurückblickend auf die Schulzeit und an den Blödsinn, den die Schüler gemacht haben, muss er heute darüber lachen.
An die "geschwänzten" Schulstunden, an die "Verstecke" zum Rauchen, an die Klassenarbeiten und natürlich an die Lehrer, die es manchmal nicht "leicht" hatten, hat er noch gute Erinnerungen.

Aber alles in allem eine schöne Zeit, keine Handys, nur die Walkman (Kassette) und ehrlich, was wäre ein Pädagogenleben ohne das Spannungsverhältnis zwischen Schülern und Lehrern. An dieser Schule bekam er auch seine einzige Note "6" (ungenügend) in Arbeitslehre und das ausgerechnet noch auf seinem Abschlusszeugnis. Er hat sich selbstverständlich am letzten Schultag brav beim Schulrektor dafür bedankt. Auswirkungen auf seinen beruflichen Werdegang hatte diese Benotung nicht.

Die Gutenbergschule wird Geschichte

Heute blickt Frank Bocek  auch mit etwas Wehmut zurück. Es ist schon ein komisches Gefühl, nach 30 Jahren wieder in dem Klassenzimmer zu stehen wo man einst unterrichtet wurde.

Denn die Schule verkörperte die "Freiheit" und "Sorglosigkeit" einer unbekümmerten Jugend, geschützt von den Eltern. Nun sind die Schüler heute selber Eltern und blicken zurück auf
ihre Jugendzeit. Alles was bleibt sind die Zeugnisse und die Erinnerungen. Nun wird die Schule selber zur Geschichte, aber in den Erinnerungen und Zeugnissen Ihrer Schüler wird sie weiter existieren.

Zwei besondere Veranstaltungen hat die Rheinhauser Bücherinsel geplant. Rheinhausen gestern und heute - Wie sah Rheinhausen früher aus, wie haben sich Standorte im Laufe vieler Jahre verändert? Mit dem Bildband „Rheinhausen- früher und heute“ aus dem Sutton Verlag bekommen Rheinhauser die Gelegenheit, sich einmal mehr mit der Rheinhauser Geschichte zu beschäftigen. Am Mittwoch, 28. Oktober, um 19.30 Uhr, wird Harald Molder von der Duisburger Zeitzeugenbörse in der Rheinhauser Bezirksbibliothek am der Händelstraße 6 das Buch vorstellen und viele zum Teil bisher unveröffentlichte Fotos zeigen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, die Bücherinsel Rheinhausen wird an diesem Abend mit einem Büchertisch vertreten sein.

Ein Blick in die Geschichte | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/ein-blick-in-die-geschichte-aimp-id11178196.html#plx585613110

Die Bücher der ZeitZeugenBörse im Sutton Verlag:

 

 

Duisburg 100 Jahre in Bildern (Mai 2019)

 

Duisburg-Neuenkamp und Kaßlerfeld in alten Bildern (Februar 2019)

 

Laar, Beeck, Beecker-
werth in historischen Fotografien (2017)

Die Duisburger Eisen-bahnen in alten Foto-
grafien (2017)

Duisburger Zechen in historischen Fotografien
(2016)

Walsum in historischen Fotografien (2016)

 

Duisburg-Ruhrort in alten Fotografien (2016)

Zeitsprünge:
Rheinhausen (2015)

Duisburg-Hochfeld und das Dellviertel (2015)

Duisburg-Homberg und -Hochheide (2015)

 

Duisburg-Meiderich (2014)

Zeitsprünge: Duisburg-Süd (2014)

 

Duisburger Hütten- werke (2014)

Die Duisburger Straßenbahn (2014)

 

Duisburg-Neudorf (2013)


Zeitsprünge: Alt-Duisburg (2013)

 
Rheinhausen (2013)

 

Duisburg im Bombenhagel (2012)

 
Duisburg-Duissern (2012)

 

Alte Gaststätten und Cafés (2012)

Duisburg-Großenbaum  und Rahm (2011)